Der größte Vulkansee der Erde – Lake Toba, Indonesien


Es ist schwer zu glauben, dass diese Senke tatsächlich ein Vulkan und die Insel Samosir ein abgebrochener Teil des Kraters ist – Und so unglaublich die Dimensionen dieser surrealen Gegend auch sind, so unglaublich ist auch das Leben, das die Menschen auf Samosir führen. Einer der wenigen christlichen Flecken Indonesiens befindet sich in einem Vulkan, auf einer Insel, so groß wie Singapur.


Was gibt’s da zu sehen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hätte ich dort Dinosaurier gesichtet, wäre ich nicht überrascht gewesen. Samosir erinnert vielerorts an die Sets, die für Jurassic Park gewählt wurden. Dichter Regenwald, umgeben von Vulkanen auf denen nur Gras wächst und Wasser sprudelt aus hunderten Meter hohen Felswänden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazwischen haben sich vereinzelte Siedlungen gebildet, jede mit einer Kirche, denn die hier lebende Batak-Kultur ist christlich. Lange verfolgt, haben sie hier auf der Insel, geschützt vom Vulkan einen Ort gefunden, wo sie ihren Glauben im muslimischen Indonesien ausleben können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit einem ausgeliehenen Roller kann man innerhalb eines Tages um die gesamte Insel fahren. Es fühlt sich an wie eine Zeitreise. Entlang ewiger Reisfelder und Wälder, kommt man alle 10 Kilometer an kleinen Ortschaften vorbei, wo Menschen einen anstrahlen und deinen Bauch mit tausend Fragen löchern. Hier spricht keiner Englisch und Kommunikation funktioniert nur mit Händen und Füßen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf farbenfrohen Märkten wird Obst, Gemüse und frischer Fisch verkauft. Kaufst du einen Fisch, wird dieser vor deinen Augen getötet, filetiert und ist zum gekocht oder gegrillt werden bereit. Weiter geht es vorbei an improvisiert aus dem Boden gestampften Batak-Häusern zurück Richtung Unterkunft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die meisten für Touristen hergerichteten Unterkünfte findest du auf einer etwa 3 Kilometer lange Halbinsel an der Ostseite Samosirs, mit dem lustigen Namen Tuk Tuk. Hier haben die am Wasser gelegenen Unterkünfte kleine Pools, die mit dem See verbunden sind. Von diesem Fleck Erde möchte man nie wieder fort.


Wie komm ich da hin?

Busse fahren auf dem einzigen existenten  Highway Sumatras von Norden nach Süden und umgekehrt. Man kann sie überall anhalten, indem man freundlich zuwinkt. In Richtung Norden fahren Busse nach Medan, einer nicht wirklich sehenswerten Stadt, die jedoch einen Flughafen hat. In Richtung Süden geht es innerhalb von 10-16 Stunden nach Bukittinggi.


Sicherheit

Am Lake Toba ist es sicher. Die Menschen dort, die vom Tourismus leben, wollen diesen nicht verschrecken und die, die es nicht tun, wissen nicht genug über unseren Wohlstand. Ein relativ gutes Gleichgewicht, dass Reisen hier sehr angenehm macht.


Insider-Tipps

  • Mach auf jeden Fall die große Runde um die ganze Insel!
  • Schnapp dir eine Hütte am Ufer!
  • Beobachte lange genug den Berg von Samosir und sieh, was mit dir geschieht.

Kosten

  • Tagesbudget: 15-25€
  • Schlafen: Hütte ab 5€
  • Essen: ab 1€
  • Bier: ab 2€

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich wissen und schreib einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑