Hue – Stadt der Kaiser und Vietnams kulturelle Mitte

Malerisch schmiegt sich das von Seerosen bedeckte, grüne Wasser um die meterhohen Mauern der „verbotenen Stadt“ im Herzen von Hue – Einer der wichtigsten Städte des Landes, da Hue nicht nur geografisch, sondern auch kulturell die Balance zwischen Nord- und Südvietnam darstellt.


Was gibt’s da zu sehen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die beeindruckendste Sehenswürdigkeit ist mit Sicherheit die „verbotene Stadt“, bzw. die alte Kaiserstadt. Die zentral gelegene und aus Ruinen und restaurierten Tempeln bestehende Anlage lässt einen erahnen, welche Macht aus diesen vier Mauern einst hervorging. Zwischen religiösem Stätten, prunkvollen Gebäuden und riesigen Parks lässt sich einfach ein halber Tag verbringen. Bring etwas Proviant mit und vor allem ausreichend Wasser, es ist heiß.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Verlässt du diese Oase der Ruhe, findest du dich sehr schnell im lauten und hektischen Verkehr der vietnamesischen Städte wieder. Rollerfahrer überall, es wird ununterbrochen gehupt und jeder möchte dir etwas verkaufen. Was du auf keinen Fall verpassen solltest, ist der an jeder Ecke frisch ausgepresste Sugarcaine-Juice. Der Saft ist extrem erfrischend und lecker.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch außerhalb der Stadtmauern hat die Gegend um Hue einiges zu bieten. Mein Highlight war der Wolkenpass südlich der Stadt. Den Namen hat das Gebirge nicht ohne Grund. Auf Grund der geographischen und meteorologischen Bedingungen, sehen die Berge immer aus, als wären sie mit einem Zuckerguss bedeckt worden.


Wie komm ich da hin?

Vietnam ist in seiner Mitte sehr schmal. Quasi alle Busse von Norden oder von Süden müssen hier vorbei. Als ehemalige Hauptstadt von Vietnam, wird Hue von allen Städten angefahren.


Sicherheit

Hue ist eine sehr sichere Stadt, die überall geltenden Sicherheitsvorkehrungen reichen völlig aus.


Insider-Tipps

  • Der Sonnenuntergang von einer der Brücken der Stadt ist sehr lohnenswert.
  • Crispy Noodles –  für eine ganz neue Nudelerfahrung.
  • Sugarcane-Juice so oft du nur kannst.

Kosten

  • Tagesbudget: 20-25€
  • Schlafen: Dorm ab 5€, DZ ab 12€
  • Essen: ab 1€
  • Bier: ab 1€

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich wissen und schreib einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑