Der Golden Rock – Pilgerstätte und Demonstration der Balance, Myanmar

Majestätisch liegt er auf einem Felsvorsprung und strahlt golden in der Sonne von Myanmar – Als eine der Hauptattraktionen des Landes, ist der Golden Rock ein beliebtes Reiseziel für Burmesen und internationale Touristen. Es wird gesagt, der fünf Meter Höhe Fels markiert zwei Haare Buddhas, die den Fels im Gleichgewicht halten. Ob das nun wörtlich zu verstehen ist spielt umgeben von der Magie dieses Ortes gar keine Rolle mehr.


Was gibt’s da zu sehen?

IMG_3432

Der Golden Rock ist nicht nur ein goldener Fels auf einem anderen Fels. Das nicht kleine Arial auf dem Gipfel des Berges beherbergt ein Kloster und viele weitere religiöse Stätten. Pilger aus ganz Asien reisen an, um ein kleines bisschen Blattgold am Golden Rock anbringen zu dürfen. Für Frauen sind die letzten Meter vor dem Fels und das berühren des Heiligtums jedoch tabu.

IMG_3454

Auch weiter unten im Tal wird einem nicht langweilig. Kinpun ist eine bunte Mischung aus Wallfahrtsort und Touristenhochburg. Auch wenn der Tourismus in Myanmar noch sehr erträgliche Ausmaße hat, ist die Veränderung deutlich. Unterkünfte mit englischen Werbetafeln werden immer häufiger, das für hier typische Gewusel auf den Straßen wird sich dadurch aber sicher nicht ändern.

IMG_3453

Es sind meist die Kleinigkeiten, die einen den Kopf schütteln lassen. Um bei der Wasserversorgung in Kinpun den Durchblick zu behalten bedarf es einiges an nichteuropäischen Verständnis für Effizienz und Ordnung. Kinpun und seine Einwohner machen einfach nur Spaß, die Stimmung ist extrem entspannt und man möchte unabhängig vom Golden Rock ein paar Tage hier bleiben.

IMG_3459


Wie komm ich da hin?

Von Yangon kannst du direkt mit der Bahn nach Kyaiktio reisen (ca. 4-5h). Das kostet 1-3€, je nach Klasse. Von dort geht es mit dem Bus (2€) nach Kinpun, dem Ort von dem man den Berg zu Fuß erklimmt. Der Aufstieg dauert ca 2-3 Stunden und wird mit einer gigantischen Aussicht belohnt. Auf dem Weg nach oder von Kyaiktio lohnt sich ein Zwischenstopp in Bago. Von hier ist Kyaiktio ebenfalls mit dem Zug und bis Bussen zu erreichen (2-3h).


Sicherheit

Das Gelände auf dem Berg sowie Kinpun und Kyaiktio sind sicher. Burmesen haben sehr hohe Ansprüche an ihre Art zu leben und diese schließen Kriminalität prinzipiell aus. Trotzdem ist diese Gegend eine Touristenattraktion und das bedeutet, wie überall auf der Welt, dass man lieber ein bisschen Acht gibt.


Insider-Tipps

IMG_3461

  • Im Dezember gibt es eine Reihe von Feiertagen, an den ganz Myanmar zum Golden Rock pilgert. Wer mit den Menschenmengen umgehen kann, erfreut sich über kostenlosen Transport zum Gipfel und Essen für umsonst.

Kosten

  • Eintritt Golden Rock: 5€
  • Tagesbudget: 15-20€
  • Schlafen: Dorm ab 3€, DZ ab 10€
  • Essen: ab 1,50€
  • Bier: 2€

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich wissen und schreib einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑