Die Ruhe nach dem Sturm – Erholsame Tage am Agonda Beach, Indien

Nach drei Wochen in lauten, wenn auch wunderschönen Städten Indiens war es schließlich an der Zeit, einen Ort zum Entspannen zu finden – Der Agonda Beach, im Süden von Goa, eignet sich hierfür ganz fantastisch. Zwischen ruhigen Unterkünften und einem sehr akzeptablen Maß an Souvenirläden finde ich hier die Ruhe, die ich seit Wochen vermisse.


Was gibt’s da zu sehen?

IMG_5183

Der knapp zwei Kilometer lange Agonda Beach ist am nördlichen und am südlichen Ende durch je eine Landzunge begrenzt und hat dadurch einen, für Buchten typisch, gemäßigten Wellengang. Anders als an vielen anderen Stränden ist hier sehr wenig los, abends dröhnen keine Strandclubs und die meisten Restaurants schließen noch vor Mitternacht.

IMG_5309

Trotz der Größe und der eigentlich sehr entwickelten Infrastruktur, zieht der Agonda Beach eher ein ruhiges und auch älteres Publikum an. Das heißt nicht, dass hier nur Rentner am Strand liegen, aber die für Goa bekannten Parties suchst du hier vergebens. Stattdessen kannst du hier durchatmen und wirst nicht ununterbrochen am Strand von Verkäufern oder Skippern angesprochen.

IMG_5186

Tagsüber kann man den ganzen Tag am Strand liegen und sich mit Drinks und gutem Essen verwöhnen lassen oder man leiht einen Roller aus und schaut sich die vielen Strände in der Gegend an. Die Straßen hier sind wie eine Achterbahn und es gibt nicht viel Verkehr. Ideal also für unerfahrene Rollerfahrer.

IMG_5184

Wer einen idealen Schlafplatz mit liebevoll gestalteten Bambushütten und einem perfekten Service sucht, der findet dies im Secret Garden am nördlichen Ende des Strandes. Die Hütten vorne am Strand bieten großartige Sonnenuntergänge und Godwin, der Besitzer, hilft dir gerne bei allen Fragen, von Sightseeing bis zum Ausleihen eines Rollers weiter.

IMG_5188

Im zur Unterkunft dazugehörenden Restaurant Hidden Garden findest du die leckersten Gerichte des Strandes zu gleichzeitig unverschämt guten Preisen. Vor allem, wenn du mal eine Pause vom indischen Essen brauchst, kannst du hier die hausgemachte Lasagne probieren, die problemlos mit der des italienischen Restaurants bei dir zuhause um die Ecke konkurrieren kann.


Wie komm ich da hin?

Der Agonda Beach liegt etwa 70km südlich des Flughafens von Goa. Es gibt zwar öffentliche Busse, mit diesen bist du aber 4-5 Stunden unterwegs und musst mehrfach umsteigen. Einfacher wird es, wenn du die 20€ für ein Taxi aufbringen kannst, dass dich vom Flughafen bis zu deiner Unterkunft am Strand bringt. Am besten du findest Gleichgesinnte und teilst die Kosten.


Sicherheit

Der Agonda Beach ist sicher und die Menschen dort wollen auch, dass das so bleibt. Schließlich leben hier alle vom Tourismus und sind darauf angewiesen, dass die Touristen sich wohlfühlen. Am Strand gibt es sogar Lifeguards, die auf dich beim Planschen aufpassen.
Keine Gefahr für deine Gesundheit aber für deinen Geldbeutel stellen die Polizisten dar, die gerne auf unwissende Rollerfahrer lauern, um diese wegen diversen, ausgedachten Delikten zu kleinen Geldstrafen zu verdonnern. Sei freundlich aber selbstbewusst und sag, dass du die Namen notieren oder besser gleich ein Foto der Beamten schießen willst. Dann verlieren sie meist umgehend das Interesse an dir.


Insider-Tipps

  • Das Restaurant Hidden Garden ist definitiv ein Tipp.
  • Die Kleinen Buchten nördlich sind in Laufweite und traumhaft schön.
  • Roller ausleihen (4€/Tag) kommt meist günstiger als Tuktukfahrten.

Kosten

  • Tagesbudget: 20-30€
  • Schlafen: Bungalow ab 15€, 20€ ganz vorne am Strand
  • Essen: ab 2€
  • Bier: 0,70€ auf der Straße, 1€ im Restaurant

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich wissen und schreib einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑